← back to Ausstellungen & Events


Blockhaus Experimental Space

Bromer Blockhaus als Plattform für Events

Naturfotografien von Roland Fürst

 

12.05.17 bis 16.07.17

 

bromer kunst freut sich die erste Ausstellung von Roland Fürsts Naturfotografien präsentieren zu dürfen und zeigt diese in ihrem Blockhaus Experimental Space.

Roland Fürst, Regierungsrat von Solothurn, wurde 1961 in Olten geboren. Schon früh von der Natur in all ihren Facetten fasziniert, studiert er von 1981 bis 1987 Biologie an der Universität Basel.Darauffolgend führt sein Weg zunächst nicht in die Kunstwelt, sondern in die Wirtschaft und Politik. Seit 2013 ist er als Regierungsrat für den Kanton Solothurn tätig und steht dem Bau- und Justizdepartment vor. Abseits seiner beruflichen Karriere konnte sich Roland Fürst jedoch dem «Ruf der Natur» nicht verwehren und kehrt in gewandelter Form zu seinen Wurzeln zurück. Auf ausgedehnten Streifzügen durch seine Heimat Solothurn und der umliegenden Gebiete entdeckt er die Ästhetik des Terrains und das Medium der Fotografie für sich. So erschuf er ein Portfolio an beeindruckenden Fotografien, in welchem er sich mit Naturthemen wie Nebel, Licht, Wald aber auch der Technik in vielfältiger Weise auseinandersetzt. Durch ähnlich gewählte Sujets oder die Wiederkehr derselben Motive zu anderen Tages- oder Jahreszeiten lässt Fürst eindrucksvolle Werkserien entstehen, die nun erstmalig im Blockhaus Experimental Space von bromer kunst zu sehen sind.

 

Anlässlich der Vernisage, die am 12. Mai stattfand, hielt Nationalrat Stefan Müller-Altermatt eine Laudatio. Roland Fürst war zur Eröffnung anwesend.

Lesen sie eine Einführung in das Werk Roland Fürsts von Julia Uti, Kunsthistorikerin M.A.

 

http://res.cloudinary.com/bromer-kunst/image/upload/v1495775994/sdcyprikyktvbqvorneu.pdf " type="application/pdf" width="100%" height="100%">